Uelzen

Willkommen auf der Seite des Ausbaugebietes 3 - Uelzen

Die Vorvermartung für Ihr Cluster ist abgeschlossen. Die nötige 60%-Quote wurde erreicht, d.h. in Ihrem Cluster wird das Glasfasernetz gebaut!

Wie weit der Baufortschritt ist und wann Ihre Straße in der Planung ist, erfahren Sie direkt im Bautagebuch des Landkreises: Bautagebuch des Landkreises >>

Für weitere Fragen zum Ausbau wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiter der Glasfaserhotline des Landkreises unter: Tel: 0581-828000.

Die nächsten Schritte

  • Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf, wenn es an Ihrer Adresse so weit ist.
  • Machen Sie sich schon mal Gedanken, zu welchem Termin Sie angeschlossen werden wollen mit Internet und ggf. Telefonie: Internet sofort, Telefonie später oder beides erst nach Ablauf Ihres Vertrages…?
  • Wenn Sie Ihre Rufnummer mitnehmen wollen (nach Ablauf Ihres derzeitigen Vertrages) kümmern wir uns gemeinsam mit Ihnen um die Kündigung Ihres bisherigen Vertrages. Die entsprechenden Unterlagen bekommen Sie von uns zugesendet.
  • Nach Ihrer Rückmeldung zum Termin, bekommen Sie von uns die Auftragsbestätigung mit dem Termin der Freischaltung, zu dem Ihre 24-monatige Vertragslaufzeit mit der LüneCom beginnt.
  • Sie bekommen rechtzeitig vor dem mit uns abgestimmten Freischaltungstermin die ggf. bestellte FRITZ!Box 5490 von uns zugeschickt, ebenso die Hinweise zur Aktivierung, wenn Sie ein eigenes Gerät benutzen.
  • Zum Anschließen der FRITZ!Box oder des Medienkonverters an den Glasfaserübergabepunkt (APL) nutzen Sie unsere Schritt für Schritt Anleitung >>
  • Sollten Sie Hilfe bei der Installation oder Inhausverkabelung benötigen, dann wenden Sie sich gerne an unsere Technik-Partner. Sie machen Ihnen gerne ein entsprechendes Angebot.
  • Falls Sie noch zusätzliche Geräte benötigen, um z.B. Ihr W-LAN Netzwerk zu erweitern, erhalten Sie hier eine Übersicht: Hardware >>
Informationen zu Staffelpreisen

Der Hausanschluss wird bei einem Vertrag in der Vorvermarktungsphase kostenlos sein, später werden die tatsächlichen Kosten (im Schnitt deutlich mehr als 1.700 €) bezahlt werden müssen.

Fall A:

Für während der Vorvermarktungsphase geschlossene Aufträge ist der Hausanschluss bauseitig kostenlos.

Fall B:

Während des Erstausbaus des betreffenden Clusters wird der Anschluss auf Kosten des Grundstückseigentümers / der Grundstückseigentümerin bis zum Abschluss der Tiefbauarbeiten in dem betroffenen Cluster zu folgenden Kosten erstellt:

- bis 5 lfd. Meter Anschlusslänge 1.680,00 € brutto (netto 1.411,76 €).
- jede weitere angefangene 5 lfd. Meter 390,00 € brutto (netto 327,73 €).

Als Anschlusslänge zählt die Trassenlänge von der Grundstücksgrenze, an der der Anschluss auf das Grundstück führt bis zur Einführung in das Gebäude. Der Grundstückseigentümer / die Grundstückseigentümerin erhält dazu ein Angebot des Landkreises, auf Basis dessen er / sie den Landkreis mit der Anschlussverlegung beauftragen kann.

Fall C:

Nach Abschluss des Erstausbaus des betreffenden Clusters trägt der Grundstückseigentümer / die Grundstückseigentümerin die Kosten für den Glasfaserhausanschluss. Der Grundstückseigentümer / die Grundstückseigentümerin erhält dazu ein Angebot des Landkreises, auf Basis dessen er / sie den Landkreis mit der Anschlussverlegung beauftragen kann.